März 23, 2021

0 Kommentare

Seit 4 Jah­ren arbei­tet Petar Kra­jci­kals IT-Tech­ni­ker 38,5 Stun­den pro Woche in der „IT-Ser­vice GmbH“ mit Sitz in Wien. 

Herr Kra­jcik wohnt mit sei­ner Fami­lie in Bra­tis­la­va und pen­delt täg­lich mit dem Zug zwi­schen Arbeits­ort (Wien) und Wohn­ort (Bra­tis­la­va).

Sei­ne täg­li­che Arbeits­zeit laut Dienstvertrag:

  • Mon­tag bis Don­ners­tag von 08:30 Uhr bis 17:15 Uhr (inkl 30 Minu­ten Mit­tags­pau­se), das sind jeweils 8 ¼ Stunden
  • Frei­tag: 08:30 Uhr bis 14:00 Uhr, das sind 5 ½ Stunden

Coro­nabe­dingt (Lock­down, Grenz­sper­ren etc) muss­te Petar Kra­jcik ab März 2020 meh­re­re Wochen erst­mals im Home-Office arbei­ten, wobei er ohne beson­de­re Schwie­rig­kei­ten sei­ne Auf­ga­ben als IT-Tech­ni­ker erle­di­gen konnte.

Mit gro­ßem Inter­es­se erwar­tet Petar Kra­jcik das gesetz­li­che Home-Office-Paket. Er hat bereits Anfang März 2021 in der Per­so­nal­ab­tei­lung sei­nen Wunsch depo­niert, ab 1. April 2021 (kein Scherz!) dau­er­haft jeweils am Frei­tag im Home-Office arbei­ten zu wollen.

Der „Frei­tag-Home-Office-Tag“ erspart ihm für die­sen Tag Anrei­se­zeit und Anreisekosten.

Die Per­so­nal­ab­tei­lung ist gewillt, dem Wunsch des Herrn Kra­jcik zu erfüllen.

Bevor Petar Kra­jcik eine end­gül­ti­ge Zusa­ge zu sei­nem Frei­tags-Home-Office-Tag-Wunsch erhält, möch­te sich die Per­so­nal­lei­tung umfas­send und pra­xis­nah informieren.

Hier­zu bucht sie die Info-Webi­na­re des Home-Office-Kom­pe­tenz­teams Dr. Andre­as Jöst (Jurist in der Anwalts­kanz­lei CMS Reich-Rohr­wig Hainz Rechts­an­wäl­te GmbH) und Mag. Ernst Pat­ka am 25. März (www.pv-praxiswissen.at) …

UND das war eine wei­se Ent­schei­dung, denn die Teil­nah­me an die­sen Webi­na­ren  erspar­te der „IT-Ser­vice GmbH“ sehr viel Geld, admi­nis­tra­ti­ven Auf­wand und mensch­li­ches „Abrech­nungs­leid“ in der Personalverrechnungsabteilung.

Sie wol­len nun wissen, 

  1. wel­che Info-Webi­na­re rund um das Home-Office gemeint sind und 

  2. war­um sich die „IT-Ser­vice GmbH“ sehr viel Geld, admi­nis­tra­ti­ven Auf­wand und mensch­li­ches „Abrech­nungs­leid“ in der Per­so­nal­ver­rech­nungs­ab­tei­lung erspart?

Die Auf­lö­sun­gen

Auf­lö­sung 1:

Mit unse­ren Live-Webi­na­ren
rechts­si­cher durch den Home-Office-Dschun­gel

➪  25.3.2021, 9:00–12:30 Uhr

Wir haben 4 Home-Office-Pake­te für Sie “geschnürt”:

Home-Office-Paket Arbeits­recht mit Dr. Andre­as Jöst

Home-Office-Paket (Lohn)Steuer- und Sozi­al­ver­si­che­rungs­recht mit Mag. Ernst Patka

Home-Office-Kom­bi-Paket: Arbeits­recht und (Lohn)Steuer- und Sozialversicherungsrecht

Home-Office-Kom­bi-Paket inkl. kos­ten­frei­er Erstberatung

Jedes Paket beinhal­tet:

  • Teil­nah­me an einem oder bei­den Online-Semi­na­ren (je nach gebuch­tem Paket)
  • Beant­wor­tung Ihrer Fra­gen im Online-Seminar
  • die Prä­sen­ta­ti­ons­fo­li­en zum Downloaden
  • Webi­nar-Auf­zeich­nung
  • S.T.E.R.N.E.-Info-Service bis zum 30. Sep­tem­ber 2021 

Hier fin­den Sie alle Details zu den Home-Office-Pake­ten inkl. Anmel­dung:


Auf­lö­sung 2:

War­um sich die „IT-Ser­vice GmbH“ sehr viel Geld, admi­nis­tra­ti­ven Auf­wand und mensch­li­ches „Abrech­nungs­leid“ in der Per­so­nal­ver­rech­nungs­ab­tei­lung erspart?

Im pra­xis­na­hen Webi­nar rund um das Home-Office wur­de auch über die Aus­wir­kun­gen des Arti­kel 13 der EU-Ver­ord­nung (VO 883/2004) informiert.

In die­sem Arti­kel ist gere­gelt, dass dann, wenn ein Dienst­neh­mer gewöhn­lich in zwei oder meh­re­ren Mit­glied­staa­ten beschäf­tigt ist (zB Petar Kra­jcik in Öster­reich und in der Slo­wa­kei), er sozi­al­ver­si­che­rungs­recht­lich den Bestim­mun­gen sei­nes Wohn­sitz­staa­tes (= Slo­wa­kei) dann unter­liegt, wenn er dort einen wesent­li­chen Teil (= 25% oder mehr der gesam­ten Dienst­neh­mer­tä­tig­keit) sei­ner Tätig­keit ausübt.

Ein Gespräch mit Petar Kra­jcik nach dem Webi­nar rund um das Home-Office ergibt, dass er seit ca 20 Jah­ren in Bra­tis­la­va jeweils an den Sams­ta­gen im Durch­schnitt 8 Stun­den in einer Hun­de­schu­le als ange­stell­ter Hun­de­trai­ner arbeitet. 

Stimmt nun die Per­so­nal­ab­tei­lung dem Home-Office-Wunsch des Petar Kra­jcik zu, dann arbei­tet er …

a) jeweils am Frei­tag 5 ½ Wochen­stun­den für die IT-Ser­vice GmbH und 8 Wochen­stun­den am Sams­tag für die Hun­de­schu­le, somit ins­ge­samt 13 ½ Stun­den als Dienst­neh­mer in der Slo­wa­kei (= Wohn­sitz­staat), das sind 29,03 % der gesam­ten Arbeits­zeit (= 46 ½ Wochen­stun­den) als Dienstnehmer;

b) 33 Wochen­stun­den in Öster­reich (Mon­tag bis Don­ners­tag je 8 ¼ Stun­den), das sind 70,97 % der gesam­ten Arbeits­zeit als Dienstnehmer.

Die­se Arbeits­zeit­ver­tei­lung (29,03% der gesam­ten Tätig­keit erfolgt im Wohn­sitz­staat Slo­wa­kei) ergibt auf­grund des Arti­kel 13 der EU-Ver­ord­nung, dass Petar Kra­jcik, soll­te der „Frei­tag-Home-Office-Tag“ geneh­migt wer­den, ab 1. April 2021 bei der Lan­des­stel­le Wien der öster­rei­chi­schen Gesund­heits­kas­se abzu­mel­den und bei der slo­wa­ki­schen „Kran­ken­kas­se“ anzu­mel­den wäre. 

Petar Kra­jcik wür­de dann ab 1. April 2021 sozi­al­ver­si­che­rungs­recht­lich den slo­wa­ki­schen Bestim­mun­gen unterliegen.

Resü­mee

  1. 1
    5 Minu­ten war die Per­so­nal­ab­tei­lung bei der Ein­stel­lung von Petar Kra­jcik unacht­sam. Sie stell­te 2 ent­schei­den­de Fra­gen beim Ein­stel­lungs­ge­spräch nicht. Bei­na­he wäre es zu einer mitt­le­ren admi­nis­tra­ti­ven Kata­stro­phe gekom­men und Petar Kra­jcik wäre ab 1. April in der Slo­wa­kei zu ver­si­chern gewesen.
  2. 2
    Zum Glück besuch­te die Per­so­nal­ab­tei­lung das Info-Webi­nar rund um das Home-Office am 25. März (www.pv-praxiswissen.at und wur­de dort recht­zei­tig vor die­ser „Home-Office-Fal­le“ gewarnt.

Übri­gens: Das letz­te klei­ne Geheim­nis zu die­sem Fall, nämlich … 

Wie lau­ten die­se 2 Fra­gen beim Ein­stel­lungs­ge­spräch, wenn ein­zu­stel­len­de Bewerber*innen in einem Nach­bar­staat den Wohn­sitz haben, die ver­hin­dern, dass die Home-Office-Fal­le zuschnappt?

… wird im Webi­nar am 25.3.2021, 9:00–12:30 Uhr ver­ra­ten; Details zu den Home-Office-Pake­ten inkl. Anmel­dung fin­den Sie hier: 

Kommentar verfassen:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Werden Sie Mitglied im Patka-Knowhow-Club!

Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten in Personalrecht und Personalverrechnung.

  • kostenlos
  • informativ
  • nützlich
  • immer up to date
- Ihr Bundesland -
  • - Ihr Bundesland -
  • Burgenland
  • Kärnten
  • Niederösterreich
  • Oberösterreich
  • Salzburg
  • Steiermark
  • Tirol
  • Vorarlberg
  • Wien

*Außer Ihrer Email-Adresse fragen wir Sie nach Ihrem Bundesland, um regionale Angebote und Informationen gezielt zu versenden und dadurch eine Informationsflut zu vermeiden. Abmeldung ist jederzeit möglich. Für die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten und den Versand unserer Informationen verwenden wir „Klick-Tipp“. Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung