Februar 21, 2024

0 Kommentare

Der Initia­tiv­an­trag vom 31. 1. 2024 ➪ 3824/A BlgNR 27. GP sieht vor, dass

  1. Die Frei­gren­ze für sons­ti­ge Bezü­ge gemäß § 67 Abs 1 EstG rück­wir­kend ab Beginn 2024 € 2.447,00 (statt bis­her: € 2.100,00) betra­gen soll.
  2. Über­stei­gen die sons­ti­gen Bezü­ge die­se Frei­gren­ze, so soll (bei einem Jah­res­sechs­tel bis € 25.000,00) die Steu­er im Jahr 2024 höchs­tens 30 % der € 2.330,00 (statt bis­her: € 2.000,00) über­stei­gen­den Bemes­sungs­grund­la­ge betragen.
  3. Dies soll bei der Ver­an­la­gung für das Kalen­der­jahr 2024 bzw für Lohn­zah­lungs­zeit­räu­me gel­ten, die nach dem 31.12.2023 und vor dem 1.1.2025 enden.
  4. Wur­den die höhe­ren Beträ­ge für die­se Lohn­zah­lungs­zeit­räu­me noch nicht berück­sich­tigt, hat der Dienst­ge­ber für sei­ne Dienst­neh­mer eine Auf­rol­lung gemäß § 77 Abs 3 EstG so bald wie mög­lich, jedoch spä­tes­tens bis 30.6.2024 durch­zu­füh­ren, sofern die tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Mög­lich­kei­ten dazu vorliegen.
Kommentar verfassen:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Werden Sie Mitglied im Patka-Knowhow-Club!

Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten in Personalrecht und Personalverrechnung.

  • kostenlos
  • informativ
  • nützlich
  • immer up to date
- Ihr Bundesland -
  • - Ihr Bundesland -
  • Burgenland
  • Kärnten
  • Niederösterreich
  • Oberösterreich
  • Salzburg
  • Steiermark
  • Tirol
  • Vorarlberg
  • Wien

*Außer Ihrer Email-Adresse fragen wir Sie nach Ihrem Bundesland, um regionale Angebote und Informationen gezielt zu versenden und dadurch eine Informationsflut zu vermeiden. Abmeldung ist jederzeit möglich. Für die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten und den Versand unserer Informationen verwenden wir „Klick-Tipp“. Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung