August 7, 2020

0 Kommentare

Als zustän­dig gewe­se­ner Geschäfts­füh­rer einer auf Lohn­ver­rech­nung spe­zia­li­sier­ten Steu­er­be­ra­tungs­kanz­lei mit zuletzt ca 10.000 Abrech­nun­gen im Monat weiß ich, wie müh­sam es ist, am Markt gutes Lohn­ver­rech­nungs­per­so­nal mit Pra­xis „ein­zu­kau­fen“.

Mei­ne ver­zwei­fel­ten Grup­pen­lei­te­rin­nen und ich setz­ten uns an einen Tisch, über­leg­ten, wie wir den Per­so­nal­man­gel besei­ti­gen kön­nen. Wir star­te­ten vor ca 15 Jah­ren einen Ver­such und …

…   wir sind in den dar­auf­fol­gen­den Jah­ren bei die­ser Pro­blem­lö­sung geblie­ben und unse­re hän­de­rin­gen­de Suche nach Lohn­ver­rech­nungs­per­so­nal wur­de dras­tisch reduziert.

Unser Lösungs­weg:

1. Schritt: Aus­wahl einer moti­vier­ten, ins Team pas­sen­den, fach­li­chen Newcomerin

Wir such­ten eine Per­son, die für den Job „brennt“, dh: Die ein­zu­stel­len­de Kan­di­da­tin will unbe­dingt eine gute Lohn­ver­rech­ne­rin wer­den, weiß aber, dass ein stei­ni­ger Weg bis dort­hin vor ihr liegt. Sie ist voll lern­mo­ti­viert, zah­len­af­fin und ein kom­mu­ni­ka­ti­ver Typ (… denn schließ­lich woll­ten wir unse­ren Lohn­ver­rech­nungs­kli­en­ten kei­ne [schwei­gen­den] Kom­mu­ni­ka­ti­ons­muf­fel zur Sei­te stellen ;-))).

2. Schritt: Aus­wahl der pas­sen­den Men­to­rin aus dem Kreis der Gruppenleiterinnen

Es wur­de jene Grup­pen­lei­te­rin zur Men­to­rin für die fach­li­che New­co­me­rin aus­ge­wählt, in deren Grup­pe künf­tig die Aus­zu­bil­den­de arbei­ten wird.

3. Schritt: Aus­wahl eines pas­sen­den Aus­bil­dungs­lehr­gan­ges

Nun muss­ten wir ent­schei­den, wo wir unse­re fach­li­che New­co­me­rin aus­bil­den lassen.

Wir lis­te­ten die für uns wich­ti­gen Kri­te­ri­en auf, um die für uns bes­te Wahl zu treffen:

a) Wie lan­ge dau­ert der Kurs? 
Schließ­lich war unser Ziel, eine rasch ver­füg­ba­re per­so­nel­le Unter­stüt­zung zu bekommen.

b) Wie hoch ist das Niveau und die Lern­be­reit­schaft der Kursteilnehmer?

c) Wie ist die fach­li­che Qua­li­tät der Vor­tra­gen­den?

d) Wie hoch ist der Lehr­gangs­preis im Ver­hält­nis zu den obi­gen Kri­te­ri­en (Kos­ten/­Nut­zen-Rela­ti­on)?

Die Wahl fiel ‒ trotz berufs­grup­pen­ei­ge­ner Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten ‒ auf die PV-Aka­de­mie bei der Aka­de­mie für Recht, Steu­ern und Wirt­schaft (ARS), weil ARS das bes­te Ergeb­nis bei obi­gen Kri­te­ri­en erzielte:

a) Bereits nach 15 sehr inten­si­ven Lern- und Arbeits­ta­gen zu je 9 Stun­den (+ schrift­li­che + münd­li­che Prü­fung; Abschluss nach ca 10 Wochen ab Kurs­be­ginn) erhal­ten die Schu­lungs­teil­neh­mer ein umfas­sen­des fach­li­ches PV-Grund­wis­sen, das Aus­zu­bil­den­de bei Mit­be­wer­bern erst nach 9 bis 12 Mona­ten erhal­ten ➪ Vor­teil für das Unter­neh­men: rasche Einsatzfähigkeit

b) Nur hoch­mo­ti­vier­telern­be­rei­te Teil­neh­me­rIn­nen besu­chen die­se PV-Aka­de­mie, denn „Hart, aber herz­lich“, so lau­tet das Mot­to der in Öster­reich dies­be­züg­lich ein­zig­ar­ti­gen Intensiv-Kompakt-Ausbildung.

Teil­neh­mer­feed­back: „Mei­ne lern­in­ten­sivs­ten Tage; ich habe schon vie­le PV-Aus­bil­dun­gen begon­nen und abge­bro­chen, weil lang­at­mig und wenig moti­vie­rend. Völ­lig anders die ARS-PV-Aka­de­mie: Kom­pe­ten­te, moti­vie­ren­de Vor­tra­gen­de und vor­al­lem: 100% Pra­xis­be­zug, daher hat­te ich meh­re­re Job­an­ge­bo­te (!), nach­dem ich mit Erfolg die Aka­de­mie abge­schlos­sen habe“. 

c) In der PV-Aka­de­mie trägt nicht nur Rena­te Gru­ber vor, die zu den öster­reich­weit fach­lich kom­pe­ten­tes­ten Lohn­ver­rech­nungs­prak­ti­ke­rin­nen zählt. Auch Exper­ten aus der Sozi­al­ver­si­che­rung (Peter Lep­schi) und der Finanz (Josef Hof­bau­er), sowie Frau Mag. Tina Dangl und Roland Püh­rin­ger zäh­len zum Kreis der Vortragenden.

Vor­teil für die Teil­neh­me­rIn­nen: Die­se Viel­falt an vor­tra­gen­den Prak­ti­kern ist sehr wich­tig für (I) den Lern­er­folg und (II) für die spä­te­re Arbeit (da jeder sei­nen eige­nen Stil und Sicht­wei­se zu den The­men hat ➪ wie in der geleb­ten Praxis).

Mit­be­wer­ber der ARS ver­trau­en ‒ trotz der Kom­ple­xi­tät der Lohn­ver­rech­nung ‒ auf das „Wunderwuzzi“-Prinzip (= 1 Vor­tra­gen­der weiß/kann alles, obwohl er kaum prak­ti­sche Abrech­nun­gen mit PV-Pro­gramm durch­führt). Dar­über schmun­zeln Sie bzw wun­dern Sie sich zu Recht.

d) Bei all den auf­ge­lis­te­ten posi­ti­ven Nut­zen­merk­ma­len ist es nach­voll­zieh­bar, dass der ARS-PV-Aka­de­mie­kurs nicht das bil­ligs­te Ange­bot am Markt ist, wenn man rein mone­tär die Ange­bo­te ver­gleicht

Berück­sich­ti­gen Sie jedoch, wie rasch im Ver­gleich zum Mit­be­werb die Kurs­ab­sol­ven­tin im Unter­neh­men ein­satz­fä­hig ist, dann ist der ARS-PV-Aka­de­mie­kurs im Kos­ten-Nut­zen-Spit­zen­feld. 

Übri­gens: Die Aka­de­mie für Recht, Steu­ern und Wirt­schaft (ARS) ist Öster­reichs bes­ter Semi­nar­an­bie­ter 2020 – da ist man als Kurs­teil­neh­mer garan­tiert in bes­ten Händen.

Herbst­kurs Aus­bil­dungs­lehr­gang zur Lohnverrechnung

Hier die Fak­ten zu dem am 14. Sep­tem­ber star­ten­den Herbst­kurs, den ich emp­feh­le für
(a) Unter­neh­men, die ver­zwei­felt Lohn­ver­rech­ner suchen bzw
(b) für moti­vier­te Neu- oder Wie­der­ein­stei­ger in die Lohnverrechnung:

  • Beginn: 14. Sep­tem­ber 2020 um 09:00 Uhr
  • Münd­li­che Prü­fung: 27. Novem­ber 2020

Kei­ne Anmel­dung mehr mög­lich, der Kurs ist ausgebucht!

Infor­ma­tio­nen zu wei­te­ren Ter­mi­nen, Anmel­de- und För­der­mög­lich­kei­ten direkt bei ARSoffice@ars.at

Kommentar verfassen:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Werden Sie Mitglied im Patka-Knowhow-Club!

Unser Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten in Personalrecht und Personalverrechnung.

  • kostenlos
  • informativ
  • nützlich
  • immer up to date
- Ihr Bundesland -
  • - Ihr Bundesland -
  • Burgenland
  • Kärnten
  • Niederösterreich
  • Oberösterreich
  • Salzburg
  • Steiermark
  • Tirol
  • Vorarlberg
  • Wien

*Außer Ihrer Email-Adresse fragen wir Sie nach Ihrem Bundesland, um regionale Angebote und Informationen gezielt zu versenden und dadurch eine Informationsflut zu vermeiden. Abmeldung ist jederzeit möglich. Für die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten und den Versand unserer Informationen verwenden wir „Klick-Tipp“. Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung