8. August 2018

2 x im Monat prä­sen­tie­ren wir Ihnen künf­tig den Mitt­wochs-Fall

  • Am Mitt­woch lesen Sie den Sach­ver­halt und die ent­schei­den­de Fra­ge, die ent­schie­den wer­den muss.
  • Am Frei­tag ver­öf­fent­li­chen wir um Punkt 09:00 Uhr die Lösung des Fal­les.

Was wol­len wir, Tina Dangl und Ernst Pat­ka, mit dem Mitt­wochs-Fall errei­chen?

  • Wir wol­len Fäl­le bzw Fra­gen aus der Pra­xis für Sie so auf­be­rei­ten, dass Sie in unter­halt­sa­mer und spie­le­ri­scher Form ‒ wie bei der TV-Rich­te­rin Salesch bzw beim TV-Rich­ter Hold ‒ mehr Sicher­heit beim Lösen von Pra­xis­fäl­len
  • Wir schu­len in Unter­neh­men Busi­ness-Part­ner (ua in den Grund­la­gen des Arbeits­rechts) nach der U.N.I.-Methode (Unter­halt­sam, Nach­hal­tig, Infor­ma­tiv) und wis­sen, wie wich­tig eine pra­xis­ge­rech­te Aus- und Wei­ter­bil­dung ist, um teu­re Fehl­ent­schei­dun­gen bzw teu­res Fehl­ver­hal­ten zu ver­mei­den.
  • Arrow Circle Right
    Der Mitt­wochs-Fall unter­stützt Sie bei der Aus- und Fort­bil­dung noch wenig erfah­re­ne Busi­ness-Part­ner bzw Gehalts­ver­rech­ner durch unter­halt­sa­me und spie­le­ri­sche Fall­bei­spie­le.

Unser ers­ter Fall betrifft fol­gen­den Sach­ver­halt

Das Dienst­ver­hält­nis des Kochs Adam Hitz­flucht dau­er­te ledig­lich 121 Tage und ende­te durch Dienst­ge­ber-Kün­di­gung. Wäh­rend der Kün­di­gungs­pha­se fehl­te der Dienst­neh­mer 8 Tage unent­schul­digt.

Der Dienst­neh­mer ver­brauch­te wäh­rend sei­nes kur­zen Dienst­ver­hält­nis­ses kei­nen Urlaub.

Auf­grund der 8 unent­schul­dig­ten Tage kürz­te der Dienst­ge­ber ent­spre­chend antei­lig die Urlaubs­er­satz­leis­tung.

Adam Hitz­flucht hat einen Freund, Kurt Rad­gä­ber. Der Freund fin­det die Vor­ge­hens­wei­se des Dienst­ge­bers sei­nes Freun­des recht­lich unzu­läs­sig und mailt Adam Hitz­flucht den 3. Satz des § 2 Abs 2 des Urlaubs­ge­set­zes, der lau­tet:

Der Urlaubs­an­spruch wird durch Zei­ten, in denen kein Anspruch auf Ent­gelt besteht, nicht ver­kürzt, sofern gesetz­lich nicht aus­drück­lich ande­res bestimmt wird.“

Dar­auf­hin klagt Adam Hitz­flucht sei­nen Dienst­ge­ber, ihm die Urlaubs­er­satz­leis­tung unge­kürzt aus­zu­zah­len.

Der Fall lan­det auf Ihrem Schreib­tisch – Bit­te Ihre Ent­schei­dung

(ger­ne auch im Kom­men­tar­feld)

Kommentar hinzufügen

Kommentar verfassen: